Lieder der CD

Die Lieder auf der CD “Harte Männer, raue See”

1. What Shall We Do With The Drunken Sailor (1:47)

Ein Stamp and Go Shanty, das die Mannschaft sang, wenn sie Leinen durchholend über Deck lief. Es ist eines der bekanntesten Shanties überhaupt, und wurde mittlerweile von vielen etablierten Sängern und Bands aufgenommen.
(Trad.) ISRC DE-OG2-10-00101

2. Haul Boys Haul (3:08)

Ein Forebitter von den englischen Trawlern (Schleppnetzfischern). Ein zu Unrecht wenig bekannter Song.
(Trad.) ISRC DE-OG2-10-00106

3. John Kanaka (2:27)

Long Haul Shanty von den Walfängern auf dem Pazifik. Kanaka bedeutet „Hawaiianer”. Der Name John Kanaka tauchte auf vielen Crewlisten von Schiffen auf, die auf dem Pazifik segelten, denn Hawaiianer waren bekannt als gute Seeleute.
(Trad.) ISRC DE-OG2-10-00103

4. The Banks Of Sacramento (3:11)

Capstan Shanty aus der Zeit des Goldrauschs, als Schnellsegler von der amerikanischen Ostküste um Kap Hoorn zur Westküste segelten.
(Trad.) ISRC DE-OG2-10-00105

5. Baltimore Shanty (2:10)

Ein Capstan und Halyard Shanty. Und der Shantyman denkt sich zur Freude seiner Männer in jeder Strophe ein neues Körperteil für den Kuss aus.
(Trad.) ISRC DE-OG2-10-00102

6. Leave Her Johnny Leave Her (3:11)

Capstan oder Pump Shanty, das traditionell am Ende einer Reise gesungen wurde, wenn das Schiff an die Pier verholt oder zum letzten Mal die Bilge ausgepumpt wurde. Eine Gelegenheit, ungestraft seinen Frust über die Zustände an Bord herauszusingen.
(Trad.) ISRC DE-OG2-10-00107

7. Johnny-Johnny (2:09)

Forebitter. Anders als Shanties sind Forebitter keine Arbeitslieder, sondern Lieder für die Freiwache.
(Trad.) ISRC DE-OG2-10-00108

8. Harte Männer, raue See (Männertörn-Lied) (1:17)

Der Song entstand auf den Männertörns, wo Crews von segelbegeisterten Kerlen jedes Jahr wieder zusammen zur See fahren. Originaltitel „Uns’re Heimat ist der Ozean“ (L. Olias) © Edition Esplanade OHG, Spezialtext R. Schüle.  
ISRC DE-OG2-10-00111

9. De Hamborger Veermaster (3:02)

Plattdeutsche Version des Capstan Shanty „Banks of Sacramento”. War auf den Flying P-Linern der Hamburger Reederei F. Laeisz auf Salpeterfahrt nach Chile sehr beliebt.
(Trad.) ISRC DE-OG2-10-00110

10. Shenandoah (2:55)

Ursprünglich ein Folksong aus den Flussrevieren von Ohio, Missouri und Mississippi über die Liebe eines Weißen zu dem Indianermädchen Shenandoah. Wurde dann aber auf den Windjammern der Weltmeere ein sehr beliebtes Shanty.
(Trad.) ISRC DE-OG2-10-00109

11. La Paloma (3:46)

Dieses Lied ist ein echter Welthit, eines der am meisten gesungenen und interpretierten Lieder mit unzähligen Versionen. Hier natürlich in der Version, wie sie von Hans Albers in dem Film „Große Freiheit Nr. 7“ gesungen wurde.
(S. De Yradier – Bearb. W. Eisbrenner/H. Käutner) © Edition Wiener Boheme-Verlag. ISRC DE-OG2-10-00113

12. Seemann, deine Heimat ist das Meer (2:13)

Ein Seemannslied, das Lolita populär gemacht hat.
(W. Scharfenberger/F. Busch) © Neue Welt Musikverlag GmbH und Co KG. ISRC DE-OG2-10-00114

13. Good Night Ladies (1:56)

Der richtige Song, um einen fröhlichen Abend in der Hafenbar zu beenden, bevor es wieder an Bord geht.
(Trad.) ISRC DE-OG2-10-00112